Absage Gemeindekarneval

26.02.2022

carnival-g20a62d963_1920 (c) pixabay
Datum:
Mo. 29. Nov. 2021
Von:
Bernhard Kemmerich

Wolle mer et rinnlosse?   

Der DJ war bereits bestellt, die Planungen angelaufen und haben an Fahrt aufgenommen

Die Mengen für Frikos, Würstchen und Kartoffelsalat wurden vorsorglich schon einer 1. Kalkulation unterworfen. Ideen und halbverrückte Gedankenspiele vorsorglich notiert.

Die ersten Beiträge für Bütt und für die Bühne sind als erste Rohfassung schon geschrieben…

Alles wahrscheinlich für die Tonne.

Der Arbeitskreis-Karneval-Liebfrauen  (AKK) der Gemeinde Papst- Johannes XXIII. hat den einstimmigen Beschluss gefasst, den seit vielen Jahren traditionell am Nelkensamstag stattfindenden Gemeindekarneval ausfallen zu lassen. Der AKK kann und will nicht die Verantwortung für all die Unwegsamkeiten und möglichen Gefährdungen übernehmen, die mit der Durchführung des Karnevalsabends verbunden sind.

Das schmerzt dem karnevalistischen Herzen, sorgt für eine bedrückende und resignierte Stimmung, aber es geht nicht anders.

Auflagen sind so hoch, dass sie für eine kleine, ehrenamtlich arbeitende Gruppen nicht leistbar sind. Eine Reihe von Gästen hat zudem schon angekündigt, nicht teilnehmen zu wollen.

Karneval lebt von der Ausgelassenheit und von aus voller Kehle gesungenen Karnevalsliedern. Es lebt von der unkomplizierten Kontaktaufnahme zum zufälligen Nachbarn an Theke, Tisch und Straßenrand beim Karnevalszug.

Wieder einmal ist alles anders in diesen Zeiten.

Vielleicht bleibt ja die Hoffnung:  Am Aschermittwoch ist alles vorbei und…

                                                            …  und das Covid-Virus ging wirklich vorbei

                                                                 und wir haben et nit rinn jelosse.

Bis zum  Nelkensamstag, 18. Februar 2023

Bernhard Kemmerich