Impuls#29

41E65969-E4D0-49DB-89C2-66152FF38963 (c) pixabay

Eifersucht und Neid- die Gefühle sind uns wahrscheinlich allen schon des öfteren in unserem Leben begegnet. Wir nehmen sie als unangenehm und negativ war. Aber eigentlich sind sie das gar nicht. Sie zeigen uns nur auf wonach wir uns tief in unserem Herzen sehnen und was wir uns für unser Leben wünschen. Ist also ja eigentlich nicht wirklich schlecht, oder?! Wenn da nicht unsere Gedanken wären. Die Gedanken die direkt anfangen uns schlecht zu reden „so wirst du nie sein“, „das erreichst du nicht“ usw.
Anstatt wir uns herausfordern lassen und uns selbst etwas zutrauen, versucht unser Kopf und oftmals einen Strich durch diese Rechnung zu machen. Wir vergleichen uns und reden uns klein. Das wiederum zeigt uns aber nur, dass wir noch nicht erkannt haben welch wunderbarer Mensch wird sind. Ein jeder von uns. Das Gott uns liebt und das wir uns lieben dürfen, mit all unseren angeblichen Fehlern, mit all unseren Eigenschaften. Also Kämpfe nicht gegen die Eifersucht und den Neid an, sondern lass dich von ihnen nur daran erinnern, was du erreichen möchtest in deinem Leben und welch wunderbarer Mensch du bist. An dem Tag wo du es erkennst- was für ein wunderbarer Mensch du bist- an dem Tag, lösen sich all die vermeintlichen schlechten Gefühle von dir und du bist erfüllt mit innerer Ruhe, Zufriedenheit und Dankbarkeit für den Mensch der du bist.