Impuls#43

C9A0787D-1EE9-4CA4-861F-83D731676E94 (c) pixabay

Wurdest du schon mal verraten? Und wenn ja, wie? Wie hat es sich für dich angefühlt von anderen Menschen verraten zu werden? Und wie hast du davon erfahren? Warst du direkt dabei? Oder hast du es durch andere erfahren?
Und wie sieht’s bei dir aus? Hast du es selbst auch schon getan? Was war deine Intention dahinter? Würdest du es mit ein wenig Abstand zur Situation, heute genau wieder so machen? Ging es dir nach diesem Verrat an jemand anderen besser? Hast du dich privilegierter gefühlt? Hast du Profit daraus geschlagen oder warum, warum nur handeln wir Menschen manchmal so stark gegeneinander?
Auch Jesus wurde verraten-sogar von einem seiner Freunde. Von Judas.
„Da ging einer von den Zwölfen, mit Namen Judas Iskariot, zu den hohen Priestern und sprach: was wollt ihr mir geben? Ich will ihn euch verraten. Und sie boten ihm dreißig Silberlinge. Und von da an suchte er eine Gelegenheit, dass er ihn ausliefere. (Mt.26, 14-16)
Ein Freund, man vertraut ihm und dann das? Statt Jesus zu beschützen, liefert er, Judas, ihn einfach hilflos aus.
Wer sind wir selbst in dieser Geschichte? Judas? Oder Jesus? Oder waren wir vielleicht beide schon einmal? Und wer möchten wir weiterhin sein?