Impuls#24

71D8003E-86DB-4E0C-8F50-8EC79022C491 (c) pixabay

„Weist du noch damals“?
Erinnerungen haben wir alle zu genüge… erzählen oft von ihnen mit unseren Freunden und der Familie. Und ja, auch über die schlechten Erinnerungen wird erzählt und das ist auch wichtig (Geschichtsunterricht etc.) . Erinnerungen sind ein großer Schatz, sie lassen uns das Gefühl von dem damals erlebten wieder spüren oder zeigen uns wie stark wir waren, dass wir diese Situationen überwunden haben. Ich weiß noch genau, wie uns unsere Oma immer von früher erzählt hat und wie sehr wir es als Enkel genossen wenn sie von der damaligen Zeit sprach. Wenn ich gemerkt habe,dass meine Oma sich an einem Tag mal nicht so gut fühlte, musste ich sie nur etwas von früher fragen… als sie mir dann davon erzählte, blühte sie richtig auf weil Sie die Gefühle vom damals erlebten wieder spürte. Das war immer mein geheimer Trick:)
Aber wie sieht es bei uns aus mit den Erinnerungen? Welche Erinnerung kommt euch aus euer Kindheit direkt in den Sinn? Aus euerer Familie? Aus der Schulzeit? Sprecht ihr gerne darüber und begebt euch gefühlstechnisch noch mal in die Situation? Oder seid ihr eher der Mensch der im hier und jetzt lebt und kaum gedankliche Ausflüge in die Vergangenheit macht?
Auch diese Zeit in der wir uns gerade befinden und die noch auf uns zu kommen wird, wird eine Erinnerung für uns werden… Eine Erinnerung an eine Zeit die wir uns so nie vorstellen konnten. Lasst uns alle miteinander JETZT in der Gegenwart dafür kämpfen, dass diese Zeit schon schnell zu einer Erinnerung wird, mit wenig Schmerz für uns alle und als Erinnerung daran, dass wir es bestmöglichst geschafft haben.