Impuls#10

hand-2326058__480 (c) Pixabay

Wunder. Wir finden sie überall. In Worten wie „wunderschön, wunderbar, verwundernd und Wunderkerze“, in Liedern wie „Wunder gibt es immer wieder“ oder „Wunder geschehen“. Und auch in der Bibel begegnen sie uns zahlreich.
Ein Wunder kann so viel sein. Das neugeborene Baby, das auf die Welt kommt. Die überstandene schwere Krankheit….Die Liebe- wenn zwei Menschen einander finden und vieles mehr.
Wie siehts bei euch aus? Habt ihr schon einmal ein Wunder erlebt? Glaubst Du überhaupt an ein Wunder? Und was ist für euch überhaupt ein Wunder?

In unserem heutigen Alltag findet man ja selten etwas Wundersames-zumindest nehmen wir es nicht als dieses war. Vieles ist für uns selbstverständlich geworden. Und es ist bei Wundern oftmals so, dass wir es erst als Wunder ansehen, wenn es uns wieder genommen wird. Sei es unsere Gesundheit- unser Körper mit all seinen funktionierenden Organen, sei es die Beziehung die ein Wunder war, weil es einfach eine ganz besondere Verbindung war die man zueinander hatte oder ein großes Lebensereignis welches uns als Wunder in den Kopf kommt wenn wir bestimmte Erinnerungen in unserem Alltag wahrnehmen. Aber stell Dir mal vor, wir würden permanent Wunder erleben. Würden Wunder dann noch etwas besonderes sein?
Und glaubst Du nur, wenn Du siehst oder glaubst Du auch, wenn Du nicht siehst?
Wunder geschehen! Und auch heute gibt es sie, wie damals!
Unsere Natur, wir Menschen, die Tiere, ja, die Schöpfung Gottes ist einfach ein Wunder, ein Wunder Gottes.
Wir dürfen unser eigene Leben annehmen als Geschenk, als Wunder, als Potenzial, das Gott mir in die Hände legt und daraus Leben. Nutzen wir dieses, unser Leben und vertrödeln wir es nicht mit irgendwelchen unnötigen Dingen. Lasst uns Wunder erleben und sie leben.